Endlich...unser neues Zuhause.

Aktualisiert: 15. Okt 2018

Sie haben sich entschlossen! Ihr Zuhause soll zu Ihrer neuen Wohlfühloase werden! Wunderbar Bevor Sie nun aber so richtig loslegen und mit dem Umgestalten beginnen, sollten Sie sich im Vorfeld über ein paar Dinge Gedanken machen.


Zu allererst astellt sich natürlich die Frage, wer in diesem Zuhause überhaupt wohnen wird. Sie alleine, mit Ihrem Partner, Ihrer Familie... also auch Kindern? Vielleicht sogar mehrere Generationen, die Großeltern und selbst ob Sie Haustiere bei sich haben, spielt eine entscheidende Rolle.


Alle Familienmitglieder möchten sich im neuen Zuhause wohlfühlen. Setzen Sie sich also am besten gemeinsam an einen Tisch und besprechen Sie welche Wünsche jeder einzelne von Ihnen hat. Vergessen Sie dabei nicht, auch ein wenig in die Zukunft zu blicken. Denn gerade wenn Kinder mit im Haus wohnen, bietet es sich perfekt an, Räume auch einfach mal zu tauschen, statt sie "einfach nur umzugestalten".



Ein anderer wichtiger Punkt ist die Fragen, wie häufig Sie Gäste empfangen? Übernachten regelmäßig die Freunde Ihrer Kinder bei Ihnen? Ziehen Sie sich gerne in eine ruhige Leseecke zurück? benötigen Sie vielleicht sogar ein Home Office, ein separates Spielzimmer für Ihre Kinder? 

Wenn all diese Überlegungen geklärt sind und jeder seine persönlichen Wünsche und Vorlieben mit einbringen konnte, denken Sie darüber nach, welcher Einrichtungsstil zu Ihnen und Ihrem Leben passt. Möchten Sie in modern oder klassisch elegant eingerichteten Räumen Ihr Sonntagsfrühstück vorbereiten? Soll Ihr Zuhause Gemütlichkeit und Wärme ausstrahlen oder mögen Sie es eher minimalistisch eingerichtet? Vielleicht auch ganz naturverbunden?

Ihr Stil sollte schon beim betreten der Wohnung erkennbar sein und sich wie ein roter Faden durch ihr Zuhause ziehen. Damit erreichen Sie für das Auge und Ihr Empfinden eine ruhige Atmosphäre. Natürlich schließt das nicht aus, dass manche Zimmer wie z.B. Ihr Home Office eher ein "Power Room" werden sollte, denn hier möchten Sie ja die Ärmel hochkrempeln und arbeiten.

All diese Punkte sollten Sie beherzigen dann steht Ihrem neuen „Wohlfühlzuhause" nichts mehr im Wege.

Kommen wir nun zur Praxis. Als Erstes sollten Sie nun entscheiden mit welchen Wandfarben Sie sich umgeben möchten. Achten Sie darauf, dass jeder Raum, je nach Ausrichtung einen ganz eigenen Lichteinfall haben wird. Farben können also binnen nur weniger Stunde ihren Charme und des Charakter des Raumes somit völlig verändern.


Ist ein Raum nach Osten ausgerichtet, so wird hier bereits in den frühen Morgenstunden ein besonders helles und tiefes Licht in den Raum fallen. Als kleiner Tipp zwischendurch: Lassen Sie früh am Morgen die Zimmertüren weit offen. Das versprüht sich ein ganz wunderbarer Charme in der gesamten Wohnung und wird Ihnen und Ihre Familie helfen, motiviert in den Tag zu starten.

Nach Westen ausgerichtete Räume werden hingegen erst gegen Abend lichtdurchflutet und sollten daher so genutzt werden, dass dort alle Aktivitäten verrichtet werden, die in den späteren Stunden des Tages erledigt werden (wie z.B. Schularbeiten).

Ein Raum in Südausrichtung hat, wenn er nicht im Schatten Ihres Gartens liegt, den ganzen Tag über einen wunderbar hellen Lichteinfall. Diese Räume bieten sich geradezu dazu an, mit dunkleren Farben zu spielen. Dunkle Farbakzente an Wänden, Textilien oder Böden. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Ein Problem in den meisten Häusern: nach Norden ausgerichtete Zimmer. Diese sind oft kühl und dunkel. Bei unserer Arbeit merken wir immer wieder, dass die meisten Menschen wirklich Probleme damit haben, Wärme in diese Räume zu integrieren. Dabei gilt es eigentlich nur wenige Grundregeln zu beachten: arbeiten Sie hier mit natürlichen, warmen Farbtönen. Nutzen Sie Materialien, die dieses weiche Gefühl unterstreichen. Dunkle Holzböden bieten beispielsweise eine gute Basis. Fliesen hingegen sollten sie gerade hier (und sind wir ehrlich: eigentlich überall dort wo sie leben, vermeiden!).

Nun stellt sich  Frage, möchten Sie die meisten Ihrer Möbel und Einrichtungsgegenstände weiterhin verwenden oder hatten Sie auch hier schon an eine Veränderung gedacht. Vielleicht war eine neue Küche sowieso schon geplant? Der große Runde Esstisch, den sie neulich in der Zeitung gesehen haben, ein neues Boxspringbett? Oft muss es gar nicht ein komplettes Make-Over werden. Versuchen Sie alte Möbelstücke neu zu betrachten und diese mit Neuanschaffungen einfach zu kombinieren. Neue Kissen auf alten Stühlen kombiniert mit dem neuen Tisch. Es kann manchmal ganz einfach sein!

 

Vielleicht hängen Sie aber auch an all Ihren Habseligkeiten und wünschen sich nur durch eine neue Farbgebung, durch andere Wandgestaltung, neue Vorhänge, neue Kissen und Decken. Kunst an der Wand oder Dekorationsartikeln schaffen im Handumdrehen eine neue Atmosphäre in Ihrem Zuhause. Auch durch kleine Veränderungen können sich großartige neue Effekte ergeben und Ihre Räume in neuem Glanz erstrahlen lassen.


Sie merken schon das ist alles nicht ganz so einfach, ein bißchen Erfahrung braucht es schon.  Nehmen Sie sich deshalb Zeit für die grundsätzlichen Entscheidungen und holen sie sich für die eigentliche Gestaltung und die Ausführung ganz oder teilweise Hilfe von Fachleuten, wie Einrichtungsberatern und eventuell auch Handwerkern. Fachleute gibt es für jeden Geldbeutel.


Zu unserem Immobilienangebot
  • Weiß Houzz Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Pinterest Icon

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Herget Immobilien

WÜRZBURG

Leistenstraße

97082 Würzburg

 

WERTHEIM

Lindenstraße 1

97877 Wertheim 

LEIPZIG

Schmöllnsche Straße 5

04600 Altenburg

 

  • Pinterest - Schwarzer Kreis
  • Schwarz Houzz Icon
  • Instagram - Schwarzer Kreis

Folgen Sie uns auf..

 

Kontakt

Info@herget-immo.info

+49 (0) 9342 2 400 300

© 2020 by Herget Immobilien | Impressum | Datenschutz